Der Tauchsport fasziniert viele Menschen auf der ganzen Welt. Doch nicht alle denken beim „Abtauchen“ daran, dass mit dem Tauchen (wie bei jeder Sportart) auch Risiken verbunden sind.

                                             

Kommt es zu einem Unfall, sind die entstehenden Kosten oft sehr hoch und müssen i. d. R. aus eigener Tasche getragen werden. Nur wenige Versicherungen übernehmen die Behandlung von Tauchunfällen (Dekompressionserkrankungen) in einer Druckkammer. Die Behandlung kann sehr teuer werden und viele Tauchbasen fordern einen Nachweis über eine Absicherung im Schadensfall mit entsprechender Kostenübernahmeerklärung. In einigen Ländern, wie z. B. in Spanien, dürfen Taucher ohne entsprechenden Versicherungsnachweis nicht ins Wasser.

Darum ist es wichtig einen Partner wie aqua med an seiner Seite zu haben, der im Fall der Fälle alles in die Wege leitet. Vom Notfallmanagement bis hin zur Kostenübernahme.

  • aqua med docs helfen bei Sprachbarrieren:
    Deutschsprachige Ärzte, die über gute Landeskenntnisse
    und langjährige Erfahrungen verfügen.
  • Umfassende Tauchsportversicherung: Unabhängig davon,
    welchem Verband Du angehörst sind alle international
    anerkannten Sporttauchverfahren abgesichert.
  • Vollständige Auslandsreisekrankenversicherung:
    Unabhängig vom Tauchen sind bei Auslandsreisen bis zu
    56 Tagen Dauer auch alle anderen Erkrankungen und
    Verletzungen bei Aqua Med mit abgesichert.
  • Ein Ansprechpartner für alles: Egal ob medizinische Fragen, Notfallorganisation oder Kostenklärung: Du
    hast für alles EINEN Ansprechpartner.
                                                                                                        

 

Wir arbeiten seit Jahren erfolgreich mit Aqua Med zusammen. Wenn Du eine Aqua Med Versicherung abschliessen möchtest, nimm einfach diesen Link.