Wo wird der Transport von Druckluftflaschen geregelt?

In der ADR (Accord europöen relatif au transport international des marchandises dangereuses par
route) "Europäischen Vereinbarung über den Transport gefährlicher Güter".

Ist eine Tauchflasche Gefahrgut?

Eine Tauchflasche ist im Sinne des ADR Gefahrgut. Die Bezeichnung für eine mit Druckluft gefüllte Tauchflasche nach ADR 2003 ist UN1002 LUFT (DRUCKLUFT) VERDICHTET 2.2

Ist mein Auto mit Tauchflasche dann ein Gefahrguttransport?

Privatpersonen sind von dieser Vorschritt freigestellt. Taucher (auch Tauchlehrer oder DM) , die für andere Taucher Flaschen transportieren sind auch Privatpersonen - beim Auto ist nur die zulässige Gesamtladung zu beachten und die Ladungssicherung nach §22 StVO.

Das gleiche gilt für den Transport von Argon, Notfall-Sauerstoff und Nitrox.